Schlagwort-Archiv: Strom England Steckdose

Strom in England

Strom England

Der Strom in England ist nicht viel anders als der Strom in Deutschland. Der einzige Unterschied sind die Steckdosen. Anstelle von zwei Stiften hat so ein Stecker 3 Stifte. Die Spannung ist wie auch in Deutschland 220 Volt.

Wer nach England kommt, sollte sich ein paar Adapter besorgen. Ich empfehle die besseren Adapter zu kaufen da man sie ja sehr oft nutzen wird und es wäre schade wenn sie kaputt gehen. Die besseren Adapter haben sogar eine Sicherung drin. Man kann die Adapter schon in Deutschland kaufen, doch auch in England kann man sie überall kaufen. Wer mit dem Flugzeug kommt, kann sie sogar auf dem Flughafen kaufen.

Strom in der Wohnung

Der Strom in den Wohnungen wird über die Stromlieferanten abgerechnet. Man zahlt das Geld direkt an den Stromlieferanten. Manchmal sind die Stromkosten schon in den Mietkosten inklusive (besonders wenn man in der WG wohnt). In manchen Wohnungen gibt es so eine Art Strom auf Vorauszahlung, Prepaid Strom. Es ist ähnlich als würde man eine Prepaid SIM Karte aufladen.

Man hat eine spezielle Karte oder so eine Art USB Stick, geht damit in einen Laden um die Ecke und sagt dass man z.B. für 20 GBP Strom kaufen will. Diese Stick/Karte wird aufgeladen und man geht damit in den Stromzähler um das Guthaben auf den Stromzähler zu übertragen.

Ist ziemlich einfach und man lernt dadurch den Strom nicht zu verschwenden. Irgendwann geht der Strom aus und muss wieder aufgeladen werden. Durch den ganzen Prozess der Aufladung von Hand, wird man dazu gezwungen weniger Stom zu verbrauchen, zumindest bei mir war das so. Ich hab immer so um die 20 GBP pro Woche aufgeladen. Ich weiß, es ist nicht billig. Aber in der Wohnung wo ich war, war alles elektrisch, besonders die Heizung hat viel Strom verbraucht.

Suchanfragen:

strom england, stromspannung england, england strom, strom in england, stromnetz england, stromversorgung england, england stromnetz, england stromspannung, stromspannung in england