Schlagwort-Archiv: Anleitung

Die ersten Schritte

Nun ist es so weit und man will nach England. Man will nach England um dort zu leben und zu arbeiten. Wie gestalten sich die ersten Schritte?

Es gibt viele Möglichkeiten um in England Fuß zu fassen:

Die eine Möglichkeit wäre, sich bereits in Deutschland eine Stelle zu suchen. Meiner Erfahrung nach ist es aber besser, wenn man vor Ort ist damit man zu den Bewerbungsgesprächen verfügbar ist. Man kann es natürlich auch von Deutschland aus machen. Doch in England ist es auch hier üblich an Bewerbungsgesprächen teilzunehmen.

Der erste Schritt wäre also sich ein Ort in England zu suchen wo man die ersten paar Monate verbringen könnte. Für die Anfänger die keine Ahnung haben wo und als was sie arbeiten wollen kann ich empfehlen sich Großstädte auszusuchen, aber bedenkt dass die Lebenskosten in den Großstädten höher sind als in Vororten. Heißer Tipp: sucht nach Firmen die strategisch liegen, (Fabriken, Lager, Hauptzentralen) Also Orte wo es auf jeden Fall viel Arbeit gibt.

Habt ihr den Ort gefunden, sagen wir mal z.B. London dann sucht euch eine Bleibe. Ihr werdet im Schnitt etwa 2-5 Wochen brauchen um eine Arbeit zu finden. Also sucht euch ein günstiges Hotel/Pension/Jugendherberge oder sehr beliebt sind kurzzeit WGs. Ihr pennt bei jemanden in der Wohnung auf der Couch. Kostenpunkt sind ca. 50-100 GBP (Pfund) pro Woche. Essen müsst ihr selber kaufen. Sucht einfach mal im Internet, z.B. gumtree nach flat oder room. Wenn ihr wollt könnt ihr in so einer WG auch mehrere Monate lang wohnen, aber so eine WG ist nicht jedermanns Sache.

Ich habe es noch nicht erwähnt, aber große Voraussetzung um in England arbeiten zu können, ist es englisch sprechen zu können. Macht euch aber keine Angst wenn ihr kein perfektes Englisch könnt. Es reicht wenn ihr euch ein wenig verständigen könnt um z.B. die Wohnung zu bekommen. (Tipp: E-Mail Anfragen gehen auch, aber werden nicht immer beantwortet)

Ihr habt euch die Wohnung oder WG besorgt. Der nächste Schritt ist sich einen Flug zu organisieren. Nehmt einen der Billigflüge.

Das waren also die ersten Schritte: Job finden, Wohnung finden, Reise buchen.

Dieses Abenteuer ist leider mit Kosten verbunden. Seht es aber als Investition. Wer hier kommt um zu arbeiten, wird das Geld in Kürze wieder haben. Wer hier kommt um sein Englisch zu verbessern, wird später bessere Aussichten auf ein gutbezahltes Job haben. Man will hier ja schließlich leben und arbeiten, wir kommen hier nicht um Urlaub zu machen.

Die Anfangskosten belaufen sich auf etwa:

  • Flug: 50-100 EUR
  • Zug/Taxi: 50 EUR
  • Wohnung/Hotel: 75-300 EUR / Woche
  • Essen: 50-100 / Woche