Internet England

Internet DSL England

Für manche ist die Heimat dort, wo es das Internet gibt. Wer die eigene Wohnung in England hat sollte sich auch ein Internetanschluss besorgen.

In England gibt es ähnlich wie in Deutschland auch viele DSL Anbieter. Der größte Anbieter für das DSL ist BT (British Telecom) vergleichen kann man den Anbieter mit der Deutschen Telekom. Wenn man in Deutschland z.B. das Internet von 1&1 will, dann ist es immer noch die Deutsche Telekom die den Anschluss zur Verfügung stellt. So ist es auch in England. Alle Internetanbieter beauftragen BT den Anschluss einzurichten. Die anderen Anbieter können das Internet oft zu besseren Konditionen anbieten als die BT also lohnt es sich zu vergleichen.

Welche Internetanbieter (Provider) gibt es?

Ich persönlich nutze das Internet von TalkTalk. Es gibt aber viele anderer Anbieter. Wie gesagt das BT, dann: Virginia, PlusNet, Sky, O2, Tesco. Auf dieser Seite gibt es einen Vergleich der Internetanbieter in England.

WLAN Internet ohne Vertrag

Wer gerade neu eingezogen ist und in der Wohnung sofort das Internet nutzen will, so bietet die BT an sehr vielen Standorten einen Access Point Service an. Ich weiß nicht woher das WLAN Signal kommt aber als ich das erste Mal in England in einer Bruchbude eingezogen bin und mein Laptop eingeschaltet habe, konnte ich mich mit mehreren Access Points von BT verbinden. Die Access Points (Name: BTWifi oder BTWifi-with-FON) waren alle offen und wenn man sich mit ihnen verbindet und eine Seite aufruft so wird die Seite von BT aufgerufen wo man das Internet kaufen kann. Man kann sich z.B. so 1 Stunde Internet kaufen, 3 Stunden, 1 Tag, 7 Tage, 30 Tage. Bezahlt wird mit der Kreditkarte).

Wie bestellt man das Internet?

Das Internet bestellt man genau so wie in Deutschland über das Telefon oder Internet. In meinem Fall bei TalkTalk musste ich verschiedene Angaben machen wie den genauen Ort und Kontonummer. Ich habe am Tag darauf eine SMS bekommen, um 3 Uhr morgens, wann mein Freischaltetermin ist und welche Telefonnummer ich bekomme. Ein paar Tage später kam so ein Willkommenspaket wo all die Zugangsdaten und Verträge drin waren. Die Zugangsdaten habe ich nie gebraucht weil das DSL Modem schon vorkonfiguriert am Tag der Freischaltung mit der Post kam. Habe das Modem einfach angeschlossen und das Internet war da. Aber vorher war noch ein Techniker von der BT da und hat die Leitung freigeschaltet. Der ist sogar in ein Gulli vor dem Haus reingekrochen. Also ein Gulli auf dem BT drauf steht. 😉

Schreibe einen Kommentar